Falknerausbildung

Das Falknerseminar

 

Das Jungfalknerseminar wird vom DFO Landesverband NRW e.V. seit mehr als 30 Jahren durchgeführt. Es dient zur Vorbereitung auf die Falknerprüfung sowie zur Sachkundeprüfung zur Haltung von Greifvögel und Eulen im Lande NRW.

Ihre erfolgreich abgelegte Falknerprüfung ist unser Ziel, doch ist es uns ein ebenso hohes Anliegen, Ihnen die rechte Einstellung zu Ihrem späteren Beizvogel zu vermitteln. Der sehr hohe Standard von Seminar und Prüfung in NRW ist in Fachkreisen bekannt und wird auch beibehalten, denn letztlich darf man niemals vergessen, dass wir es mit lebenden Tieren zu tun haben. Jeder Fehler, ob aus Unkenntnis oder mangelhafter Ausbildung, wird auf dem Rücken unserer Beizvögel ausgetragen. Das darf nicht sein. Um dem Greifvogel gerecht zu werden, ist u.a. ein umfassendes Wissen unerlässlich.


Die Termine

Zum Auftakt unseres Seminars 2016/2017 findet Ende September (24.09.2016) ein Info-Treffen in Overarth (Haus Hasenbüchel) statt, bei dem wir Ihnen bereits einiges Wissenswertes zum Seminarablauf und Seminarinhalt vermitteln möchten. Außerdem werden wir Ihnen Referenten vorstellen und ein paar Tipps an die Hand geben, wie Sie die bevorstehende Beizsaison für Ihre Vorbereitung nutzen können. Natürlich sind einige unserer Beizvögel mit von der Partie. Insbesondere aber möchten wir Ihnen die Möglichkeit bieten, erste Falknerkontakte zu knüpfen. Wir geben Ihnen die Termine unserer Gemeinschaftsbeizen bekannt, an denen Sie als Gast teilnehmen können. Darüber hinaus lernen Sie erfahrene Falkner kennen, die Sie gelegentlich bei kleinen Beizjagden begleiten können; dieses Angebot sollte man nicht außer Acht lassen.

Zum Auftakt unserer angebotenen jährlichen Seminare findet Ende September ein erstes Treffen statt, bei dem wir Ihnen bereits einiges Wissenswertes vermitteln möchten, sowie das Lehrbuch für Sie bereithalten. Außerdem werden wir Ihnen die Referenten vorstellen und Ihnen ein paar Tipps an die Hand geben, wie Sie die bevorstehende Beizsaison schon für Ihre Vorbereitung nutzen können. Natürlich sind unsere Beizvögel mit von der Partie. Insbesondere aber möchten wir Ihnen die Möglichkeit bieten, erste Falknerkontakte zu knüpfen. Wir geben Ihnen die Termine unserer Gemeinschaftsbeizen bekannt, an denen Sie als Gast teilnehmen können. Darüber hinaus lernen Sie erfahrene Falkner kennen, die Sie gelegentlich bei kleinen Beizjagden begleiten können, dieses Angebot sollte man nicht außer Acht lassen. 

Die zweite Veranstaltung des Seminars folgt im Dezember. Um Ihren Einblick in den praktischen Beizbetrieb zu vertiefen, nehmen Sie an einer Demonstrationsbeizjagd teil. Hier haben Sie Gelegenheit  unsere Greifvögel, die bei der Beizjagd verwendet werden, in der Praxis zu beobachten. An diesem Tag wird auch bereits der erste Unterricht abgehalten.

 

Zu beiden Terminen erhalten Sie eine gesonderte Einladung mit detaillierten Informationen.

Das eigentliche Seminar besteht aus drei aufeinander folgenden Wochenenden, wobei der Freitag jeweils schon der erste Unterrichtstag ist. Es findet immer im Februar statt; die Prüfung wird im März/April abgehalten, so dass Ihnen bis zum Prüfungstermin noch zwei bis drei Wochen bleiben, den Stoff in aller Ruhe nochmals aufzuarbeiten.

Zu dem Seminar gehört vorab eine Informationsbeizjagd um Ihnen einen Einblick in den praktischen Beizbetrieb zu geben. Hier haben Sie Gelegenheit alle Arten von Greifvögeln, die bei der Beizjagd verwendet werden, in der Praxis zu beobachten. 

Last not least bieten wir Ihnen die Möglichkeit, an den Abenden in entspannter und lockerer Atmosphäre das Pensum des Tages zu vertiefen, sowie praktische Übungen zu trainieren. Dazu steht Ihnen ein Betreuerin bzw. Ansprechpartnerin zur Seite, die im übrigen für die gesamte Dauer des Seminars immer für Sie da ist.

Die Termine für das nächste Seminar:            

 

drei Wochenenden im Februar 2017:

03. - 05.02.2017

10. - 12.02.2017

17. - 19.02.2017

 

Infos zur Anmeldung für die erste Veranstaltung finden sie zusammengefasst unter folgendem Link:

 

Seminar 2016/2017

 


Die Ausbildung umfasst die vier Sachgebiete der Prüfung:

1. Kenntnis der Greifvögel, insbesondere ihrer Lebensverhältnisse und -bedingungen einschließlich ihrer Gefährdung und Gefährdungsursachen

2. Haltung, Pflege und Abtragen von Beizvögeln

3. Ausübung der Beizjagd einschließlich der Haltung und Führung von Hunden für die Beizjagd

4. Rechtsgrundlagen der Falknerei, Greifvogelschutz einschließlich der Beschaffung und des Inverkehrbringens von Greifvögeln.

Der praktische Teil umfasst Fragen der Haltung von Greifvögeln und der Ausübung der Beizjagd (insbesondere Handhabung von Falknereigerät, Anfertigung und Anlegen von Geschüh.

Dazu stehen Ihnen professionelle, hochqualifizierte Ausbilder zur Verfügung. 

All diese Punkte machen unseren Lehrgang zu einer der erfolgreichsten Prüfungsvorbereitungen, die Sie in der Bundesrepublik erhalten können.

Allgemeines zur Prüfung

Zur Ausübung der Beizjagd benötigen Sie einen Falknerjagdschein. Für die erste Erteilung eines Falknerjagdscheines müssen Sie zusätzlich zur Jägerprüfung die Falknerprüfung erfolgreich ablegen. Voraussetzung für die Zulassung zur Falkerprüfung ist die bestandene Jägerprüfung. Wenn Sie später "nur" die Falknerei betreiben wollen, können Sie die Jägerprüfung ohne Waffenkunde und Schießprüfung ablegen. Bedenken Sie jedoch, dass Sie dann niemals jagdpachtfähig werden.

Eine Teilnahme am Seminar ist nicht zwingend, aber mehr als empfehlenswert. Die Vergangenheit hat gezeigt, dass unsere Seminaristen ungleich bessere Chancen bei der Prüfung haben.

 

Das Seminar und die Prüfung sind getrennt voneinander zu sehen. Sie müssen sich für die

Prüfung selber und gesondert beim Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz Nordrhein-Westfalen (LANUV NRW) in Recklinghausen anmelden.

Die Anträge auf Zulassung sind spätestens  einen Monat vor dem Prüfungstermin einzureichen. Dem Antrag ist ein amtliches Führungszeugnis, das nicht älter als sechs Monate sein darf und einen Nachweis über die Einzahlung der Prüfungsgebühr sowie eine beglaubigte Kopie Ihres Jagdscheines beizufügen.

Die Prüfung erfolgt vor einem aus fünf Personen bestehenden Prüfungsausschuss mit Vertretern der Falknerei, der Jagd und des Vogelschutzes. Geprüft wird in kleinen Gruppen von zwei bis vier Teilnehmern; zunächst theoretisch, nachmittags erfolgt der praktische Teil. Für die Prüfungsdauer sind pro Prüfling jeweils 20 Minuten angesetzt

Auszug aus der gültigen Falknerprüfungsverordnung (Kapitel 2).

§ 16
Bewertung der Leistung

(1) Die Leistungen der Bewerber sind in jedem Prüfungsteil mit ,,bestanden“ oder ,,nicht bestanden“ zu bewerten. Im mündlichen Teil der Prüfung sind die Leistungen in jedem Sachgebiet (§ 14 Absatz 1) gesondert zu bewerten.

(2) Der mündliche Teil der Prüfung ist bestanden, wenn die Leistungen in drei Sachgebieten, darunter im Sachgebiet des § 14 Absatz 1 Nummer 1, mit “bestanden“ bewertet worden sind.

Seit 2006 besteht die Möglichkeit einer Nachprüfung. Ein Angebot, von dem Sie gegebenenfalls unbedingt Gebrauch machen sollten.

Neu seit 2010 ist der Sachkundenachweis zur Haltung von Greifvögeln. Auch hierzu ist eine Prüfung vor der Kommission abzulegen. Die Prüfung rein der Sachkunde wird separat durchgeführt. Ein Falknerjagdschein kann nicht erteilt werden und wird später nur mit bestandener Jagd- und Falknerprüfung ausgestellt, d.h. die Falknerprüfung muss wiederholt werden.

 

Veranstalter:

Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW, Leibnizstr. 10, 45659 Recklinghausen

 

Ansprechpartner:       

Herr Arno Bauch, Tel. 02361/3053358, E-Mail:

Herr Peter Herkenrath, Tel. 02361-3053412, E-Mail:

 

Termine:

Die Prüfung findet voraussichtlich im März 2017 in Essen statt (genaue Infos folgen).

 

Kosten:

120,00 €* Prüfungsgebühr plus 30,00 €* Anmeldegebühr

 

 

* Stand 05-2010, Änderungen freibleibend 

 

Themen und Ausbildungsinhalte

Das Seminar beschäftigt sich mit allen Themen, die für die Falknerprüfung relevant sind und geprüft werden. Darüber hinaus werden wir Ihnen einen Einblick in alle Gebiete vermitteln, die für Sie später als Falkner von Bedeutung sind. 

 

Die Themen sind im Einzelnen:

  • Greifvogelschutz
  • Greifvogelornithologie
  • Umgang mit dem Beizvogel
  • Falknereizubehör
  • Unterbringungsmöglichkeiten
  • Beizwild
  • Gesetze und Bestimmungen für die Falknerei

 

Biologen, Juristen, Tierärzte sowie erfahrene Falkner bilden Sie aus. Sie kennen sich mit der Komplexität und den Schwierigkeiten der Materie bestens aus und sind so in der Lage, Sie optimal auf die Prüfung vorzubereiten und für Ihr späteres Falknerleben auszubilden.

Termine, Preise, Vorbereitung, Anmeldung

Die Termine

drei Wochenenden im Februar/März 2018:

 

16. - 18.02.2018

23. - 25.02.2018

02. - 04.03.2018

 

Ausblick 2019:

08. - 10.02.2019

15. - 17.02.2019

22. - 24.02.2019

 

Die Preise (unter Vorbehalt; Abweichungen im Jahr 2018 bzw. 2019 möglich!)

Die Kosten des Seminars betragen einschließlich Übernachtung mit Vollpension im Naturfreundehaus  in Schwerte 575,00 €. 

Für „Heimschläfer“ beträgt der Kursbeitrag 475,00 €. 

Das Kontingent der  Einzelzimmer ist begrenzt – Einzelzimmerzuschlag 50,00 € - Endpreis 625,00 €.

Zusätzliche Kosten für den Informationstag und die Demobeizjagd fallen nicht an; diese sind im Seminarpreis enthalten.

Diese äußerst günstigen Konditionen können wir Ihnen bieten, weil wir als Verein nicht gewinnbringend, sondern kostendeckend arbeiten müssen und unsere Referenten lediglich eine Aufwandsentschädigung erhalten.

Die Teilnehmer werden in der Reihenfolge der Zahlung der Seminargebühr berücksichtigt. Bei Stornierung bis zum ( ... ) erhalten Sie die bereits eingezahlte Kursgebühr, abzüglich einer Bearbeitungspauschale von 50,00 €, zurück. Danach ist eine Erstattung der Gebühr nicht mehr möglich. Mit der Anmeldung stimme ich ausdrücklich den Zahlungsbedingungen des DFO-NRW eV zu.

 

 

Die Vorbereitung

 

Sie sollten unbedingt vorher schon Bücher (siehe Literaturempfehlung) gelesen haben. Für jemanden, der völlig unbedarft ins Seminar kommt, ist es kaum möglich, in der Kürze der Zeit die umfangreiche Thematik zu erfassen. 

     

Bei aller Mühe, die wir uns mit Ihrer Ausbildung geben - lernen müssen Sie-.

Es lohnt sich. Dann steht Ihnen der Weg offen für eine der schönsten Jagdarten und ein Eingebundensein in die Natur, das auf anderem Wege kaum zu erreichen ist. 

Für Ihre Anmeldung oder weitere Fragen wenden Sie sich bitte an:       

Brigitte Rudolf

Im Heidchen 8
56237 Breitenau
Tel: 02623-900599

 










Bitte rechnen Sie 1 plus 5.
Literaturauswahl
  • Horst Schöneberg: Falknerei, Verlag Peter N. Klüh
(Dieses Buch ist unbedingt empfehlenswert)
 
  • Hans Kurt Hussong: Falknerprüfung, Ein Leitfaden zur Vorbereitung

 

Wir bieten unseren Seminaristen die Möglichkeit, diese Bücher von uns zu beziehen. Die Preise sind die Gleichen wie im Handel. Möchten Sie von diesem Angebot Gebrauch machen, überweisen Sie mit Ihrer Seminargebühr zusätzlich 79,90 € für den Schöneberg bzw. 26,00 € für den Hussong. Für beide zusammen überweisen Sie bitte 105,90 €. Versandkosten fallen keine an.

 

  • Walter Bednarek: Greifvögel, Bestimmen, Biologie, Ökologie, Schützen, Grundzüge der Falknerei, Landbuchverlag,  Hannover
  • Bundeswildschutzverordnung
  • Dr. Heinz Brüll: Die Beizjagd, Verlag Paul Parey, Hamburg
  • Dr. Theodor Mebs: Greifvögel Europas, Kosmos Verlag
  • Kosmos Vogelführer, ISBN:978-3-44012384-3
  • Nick Fox: Understanding the Birds of Prey (englisch)
  • Jack Mavrogordato, Ein Beizvogel fürs Gebüsch

 

(Liste nach Prioritäten sortiert)

Nach der Prüfung

Auch nach Ihrer bestandenen Prüfung steht der DFO Ihnen gern weiterhin mit Rat und Tat zur Seite - sei es bei der Auswahl ihres zukünftigen Beizvogels, beim Abtragen und Einjagen sowie bei sämtlichen Fragen, die sich im praktischen Alltag ergeben.


Falls nicht bereits ein Kontakt zu einem praktischen Falkner besteht, sind wirIhnen behilflich jemanden in Ihrem näheren räumlichen Umfeld zu finden.